Die 10 besten Tipps fĂŒr die Grundreinigung

Ohne eine Grundreinigung geht es nicht

Jeder möchte sich in seinem Zuhause wohlfĂŒhlen. DafĂŒr ist meistens eine saubere und ordentliche Wohnung erforderlich. FĂŒr viele ist der Wochenputz eine lĂ€stige Angelegenheit. Doch mit der richtigen Planung und Organisation kann eine Grundreinigung der Wohnung auch Spaß machen. Hier finden Sie 10 nĂŒtzliche Tipps, rund um den Hausputz.

Was ist eine Grundreinigung?

Bei einer Grundreinigung, auch Intensivreinigung genannt, werden starke Verschmutzungen an OberflÀchen und Böden beseitigt. Zur Grundreinigung gehört auch die Reinigung schwer zugÀnglicher Bereiche und bei Bedarf die Reinigung des Bodens.

Eine Grundreinigung Berlin beinhaltet unter anderem folgende Arbeiten:

  • Reinigung von Heizkörpern und Steckdosen
  • Erneuerung der Versiegelung von BodenbelĂ€gen (bei Bedarf)
  • Reinigung von BĂŒromöbeln
  • intensive Reinigung von TĂŒren und Fußleisten
  • Teppichreinigung

10 Tipps fĂŒr die Grundreinigung Ihrer Wohnung

Tipp 1: RĂ€umen Sie Ihre Wohnung auf

Um die Reinigung einfacher und grĂŒndlicher durchfĂŒhren zu können, sollte die Wohnung im Voraus aufgerĂ€umt werden. GrundsĂ€tzlich gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können jeweils einen Raum vollstĂ€ndig reinigen oder in jedem Raum einen bestimmten Vorgang ausfĂŒhren (z. B. Boden wischen), bevor Sie mit dem nĂ€chsten beginnen.

Tipp 2: Reinigen Sie von oben nach unten

Reinigen Sie zuerst die Lampen, Regale, SchrÀnke und Arbeitsplatten, bevor der Boden an der Reihe ist. Wenn Sie zuerst den Boden reinigen und dann die ArbeitsflÀche abwischen, ist der wieder Boden mit Staub und Schmutz bedeckt.

Tipp 3: Bad & KĂŒche intensiv reinigen

Hier ist die Nassreinigung des Bodens entscheidend: Hier spritzt meist viel mehr als Wasser auf den Boden. Sollten Sie die Spritzer nicht wegwischen, wird sich der Schmutz mit der Zeit in der gesamten Wohnung verteilen.

Tipp 4: Wie viel Putzmittel ist nötig?

Achten Sie darauf nicht zu viel Reinigungsmittel zu nutzen, sodass Sie am Ende das meiste wieder wegkippen mĂŒssen. 

Tipp 5: Die nötige Grundausstattung fĂŒr die Grundreinigung Ihrer Wohnung

Zur Grundausstattung gehören ein Moppeimer, eine Moppstange, ein Staubsauger, eine Staubwanne und ein Besen sowie ein fusselfreier Staubsammler und ein Federstaubsammler, mit denen Spinnweben aus den Ecken entfernt werden können.

Tipp 6: So oft muss der Haushalt gereinigt werden

In der Regel lÀsst sich sagen, dass ein Haushalt einmal die Woche von Grund auf gereinigt werden sollte. Zwischenzeitlich kann, wenn nötig gesaugt oder staubgewischt werden. Auch das Badezimmer könnte öfter gereinigt werden.

Tipp 7: Umweltfreundliche Reinigung

Achten Sie, wenn möglich, auf die Nutzung von umweltfreundlichen Reinigungsmitteln. Außerdem sollten die Mengen gut portioniert sein, um so wirtschaftlich wie möglich zu reinigen.

Tipp 8: SchĂŒtzen Sie sich und Ihre Haut vor Chemikalien

Benutzen Sie Handschuhe und tragen Sie eventuell eine Mund- und Nasen Schutzmaske wĂ€hrend der Reinigung. Auch das regelmĂ€ĂŸige DurchlĂŒften der Wohnung ist nach und wĂ€hrend der Nutzung von diversen Reinigungsmitteln wichtig.

Tipps 9: Eine Grundreinigung kann auch Spaß machen

Machen Sie sich Ihre Lieblingsmusik an oder hören Sie ein Hörbuch, wÀhrend Sie die Wohnung sauber machen. Sind Sie fertig mit der Grundreinigung, so gönnen Sie sich eine Pause und entspannen Sie sich.

Tipp 10: Beauftragen Sie eine Reinigungsfirma

Sie sind sehr beschĂ€ftigt und haben keine Zeit fĂŒr die Reinigung Ihrer Wohnung oder möchten Ihre freie Zeit mit Ihren Liebsten genießen? Dann beauftragen Sie eine professionelle Reinigungsfirma fĂŒr die Grundreinigung Ihrer RĂ€umlichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ