Die besten Reinigungstipps für Haustierhalter

Reinigungstipps für Haustierhalter

Reinigungstipps gegen Tierhaare

Je nachdem wie die Wohnung ausgestattet ist, lassen sich die Tierhaare schlechter oder auch besser entfernen. Auf glatten Böden und Oberflächen lassen sich Tierhaare meist gut abwischen, etwa mit einem Mopp oder feuchten Tüchern. Der Mopp oder das Reinigungstuch sollte nicht zu nass sein, denn die Haare bleiben besser auf dem leicht feuchten Tuch hängen. 

Sollte Ihr Haushalt auch über mehrere Teppiche verfügen, empfiehlt es sich, einen Staubsaugeraufsatz für Tierhaare zu verwenden. Diese speziellen Bürsten und Kämme können den Teppich leicht reinigen und in vielen Fällen auch sehr feine Haare problemlos aufnehmen. Schlafbereiche oder Bereiche auf dem Sofa haben normalerweise mehr Tierhaare. Bevor Sie einen Staubsauger verwenden, können Sie die meisten Haare mit einer „Flusenbürste“ oder einem Klebeband entfernen.

Packen Sie das Problem beim Schopf – die richtige Tierpflege

Die Pflege Ihrer Haustiere kann starken Haarausfall reduzieren. Neben der richtigen Ernährung sind auch proteinreiches Omega-Öl, regelmäßiges Bürsten und Kämmen sehr wichtig – insbesondere im Frühling. Während dieser Zeit ist es am besten, Ihre Hunde und Katzen jeden Tag zu kämmen, um zu verhindern, dass der Kampf mit Büscheln und Haarballen dauerhafter wird. Das Bürsten kann auch die Durchblutung des Tieres anregen und abgestorbene Haare an Ort und Stelle entfernen – ohne durch Kleidung und Möbel gehen zu müssen. 

Kleidung regelmäßig reinigen

Katzen- und Hundehaare tauchen natürlich auch in großer Zahl auf der Kleidung auf. Neben einem klassischen Fusselroller können Sie auch etwas Klebeband oder Malerband um die Hände wickeln und über die betroffene Stelle reiben – das ist sehr hilfreich, aber leider auch zeitaufwendig. Die beste Technik ist nach wie vor, die (trockene!) Kleidung vor dem Waschen in den Trockner zu geben, wenn sie für den Trockner geeignet ist. Durch die Bewegung und den Luftstrom im Haartrockner gelangen die lästigen Haare direkt in den Flusenfilter, und Sie können ihn dann problemlos wieder reinigen. Auch wenn Sie keinen Trockner haben, sollten Sie vor dem Waschen immer darauf achten, Tierhaare aus der Kleidung zu entfernen. Diese bleiben sonst in dem feuchten Gewebe hängen und lassen sich später schwerer entfernen.

Spielzeug regelmäßig reinigen

Wird das Lieblingskauspielzeug des Hundes längere Zeit nicht gereinigt, sammelt sich viel Schmutz, Schimmel und Bakterien darin an. Waschen Sie Spielzeug alle paar Wochen mit heißem Wasser und milder Seife, um zu verhindern, dass Ihr Haustier mit schädlichen Bakterien in Kontakt kommt und sie im ganzen Haus verbreitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü